Um die Einsatzfähigkeit der Feuerwehr sicherstellen zu können, findet jeden Mittwoch von 18:30 - 20:30 Uhr der Übungsdienst statt. Dabei werden neue Inhalte vermittelt und bekannte Inhalte wieder aufgefrischt. 

Immer wieder kommt es zu Einsätzen, bei denen umgestürzte Bäume eine Gefahr darstellen. Dabei müssen die Bäume von der Feuerwehr teils gefällt und zerkleinert werden, um eine weitere Gefährdung auszuschließen. Damit dies möglichst professionell und sicher durchgeführt werden kann, werden laufend Kameraden im Umgang mit der Motorsäge aus- und fortgebildet. 

Seit geraumer Zeit wird in Deutschland ein bundesweit einheitliches digitales Funknetz für Rettungs- und Sicherheitskräfte aufgebaut.

Die Feuerwehr Hürth ist zum 02.01.2017 mit ihrer Fahrzeug- und Leitstellenkommunikation auf Digitalfunk umgestiegen.

Im November 2015 hatten einige Kollegen die Möglichkeit eine Realbrandausbildung bei der Firma HEAT in Düsseldorf zu absolvieren.

Das die Feuerwehr zur Brandbekämpfung Schläuche verwendet ist wohl jedem klar. Eine bessere Möglichkeit Löschwasser zu einem Brandherd zu transportieren gibt es einfach nicht.

Jedoch kann es bei einem größeren Schadensfeuer aufgrund der hohen Anzahl an Schläuchen auch durchaus zu einem Problem werden wenn nicht ein vernünftiges Schlauchmanagement betrieben wird. Der Platz um eine Vielzahl von Schlauchleitungen so zu verlegen das diese beispielsweise den Zuweg zum Brandbereich nicht behindern ist häufig nicht da.

Vor einigen Wochen hatten wir eine Einsatzübung zum Thema Technische Hilfeleistung an einem verunfallten PKW. Dabei muss nicht nur der PKW ins Augenmerk genommen werden

Beim heutigen Übungsdienst wurde die Fwdv10 behandelt. Dabei geht es um die richtige Vornahme tragbarer Leitern. Die Handhabung muss regelmäßig geübt werden, um einen reibungslosen Ablauf im Einsatz garantieren zu können.