Die Freiwillige Feuerwehr Hürth bei Halbenrain aus Östereich und der Löschzug Gleuel

Seit unserem 100-jährigen Bestandsjubiläum Ende August 2002 besteht eine herzliche Freundschaft. Durch eine Internetrecherche wurden die  „Hürther aus Östereich“ gefunden.

Seit dieser Zeit besuchen sich die Einheiten immer wieder untereinander, wodurch eine tolle Freundschaft entstanden ist.

Die Freiwillige Feuerwehr Hürth wurde im Jahr 1948 gegründet. Im Oktober 1947 wurde nach mehreren Bränden im Ortsgebiet beschlossen, eine aktive Wehr zu gründen.

Hürth ist ein Dorf in der Nähe von Halbenrein in der Steiermark. Dort leben 156 Einwohner, wovon ca. 60 Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr sind.

Aktuell steht der Kommandant Arthur Scheucher der Einheit vor. 

Auch wenn Hürth und Hürth und die Feuerwehr Hürth und Feuerwehr der Stadt Hürth nicht gegensätzlicher sein könnten, so gibt es aber seit dem 31.08.2002 eine herzliche Partnerschaft und Freundschaft zwischen uns.

Einen besonderen Besuch durfte am 2.06.2017 der Löschzug in Empfang nehmen. Vier Kameraden der Feuerwehr Hürth in Österreich nahmen die lange Reise von über 1200 km auf sich und radelten die gesamte Strecke von Österreich nach Deutschland.
Wir freuen uns über die bereits seit 2002 bestehende Freundschaft.

gruppenbildHürth2016

Im Juli 2016 besuchte eine Abordnung aus Hürth (DE) die Kameraden in Hürth (AT)

2002 huerth huerth