Auf Facebook teilen:

Das Löschgruppenfahrzeug 16/12 (LF 16/12) das Zweitabmarschfahrzeug des Löschzuges Gleuel. Die Beladung dieses Fahrzeuges ist schwerpunktmäßig auf die Brandbekämpfung und die einfache technische Hilfeleistung ausgelegt. Die Beladung des Fahrzeuges ist die taktische Einheit einer Gruppe ausgelegt.

Die Bezeichnung LF 16/12 hat folgende Bedeutung: 

Die 16 steht für die Nennförderleistung, der im Fahrzeugheck fest eingebauten Feuerlöschkreiselpumpe. Diese fördert bei 8 bar Förderdruck 1.600 Liter Wasser in der Minute durch den Wasserabgang der Pumpe. 

Zusätzlich ist dieses Fahrzeug mit einem 1.200 Liter fassenden Wassertank ausgestattet. Hierfür steht die 12 in der Bezeichnung!

Zur Beladung des Fahrzeuges gehören unter anderem:

  • drei Pressluftatmer im Mannschaftsraum
  • Standheizung
  • Einmannhaspel
  • automatische Niveauregulierung für den Wassertank
  • Schnellangriffseinrichtung mit 30m Schlauch
  • für den Fahrer blendefreie Mannschaftsraumbeleuchtung
  • Halogen-Lichtmast
  • zweite Bedienstelle für den Funk im Pumpenraum
  • Schere und Spreizgerät
  • Kettensäge
  • diverse Schläuche in unterschiedlichen Größen zur Wasserentnahme und Wasserförderung

 

LF-16-12Techn. Daten
Fahrzeug Mecedes-Benz Ateco 1325
Baujahr 2003
Aufbau Lentner
Getriebe 5 Gang Automatik
Antrieb Allrad 4x4
Motortyp Diesel
Hubraum 6374 ccm
Leistung 180 kW / 244 PS
Fahrzeug-breite, -länge, -höhe: 2.500 mm / 7.800 mm / 3100 mm
zul. Gesamtgewicht 13500 Kg
Sitzplätze 1/8 (Gruppenbesatzung)

 

 

Go to Top